Leistungsverzeichnis

1864

Leistungsverzeichnis drucken (PDF)

Chemie – Diverses

Methode/Messtechnik Preis CHF

Öl und Fett

Flammpunkt# DIN 90.–
PCB (polychlorierte Biphenyle) GC-MS 240.–

# Diese Untersuchungen sind nicht Teil des Akkreditierungsumfangs nach ISO/IEC 17025:2005

Diverses

Schadwasserabklärungen diverse auf Anfrage
Identitätsprüfungen# FTIR auf Anfrage
Tenside, anionische# fotometrisch 60.–
Tenside, kationische# fotometrisch 60.–
Tenside, nicht ionische# fotometrisch 60.–

# Diese Untersuchungen sind nicht Teil des Akkreditierungsumfangs nach ISO/IEC 17025:2005

Anhang

Iso-α-säuren/reduzierte Iso-α-säuren

Neben Iso-­α-säuren, die natürlicherweise beim Würzekochen entstehen, werden so genannte reduzierte Iso-α-säuren (Dihydro­iso-α-säuren [Rho­iso-α-säuren], Tetrahydro­iso-α-säuren und Hexahydro­iso-α-säuren) zur Bierbitterung eingesetzt. Während die Iso-α­säuren unter Lichteinfluss ein äusserst unangenehm riechendes Mercaptan bilden (Lichtgeschmack), sind die reduzierten Produkte stabil. Die Bestimmung der Iso-α-säuren erfolgt mit einer isokratischen HPLC­­Methode. Für die Analyse von Gemischen aus Iso-α-säuren und reduzierten Iso-α-säuren ist eine Gradientenelution erforderlich.

LCKW (leichtflüchtige chlorierte ­Kohlenwasserstoffe)

Chloroform (Trichlormethan) / cis­1,2-­Dichlorethen / Methylenchlorid (Dichlormethan) / Perchlorethylen (Tetrachlorethen) / Tetrachlorkohlenstoff (Tetrachlormethan) / 1,1,1-­Trichlorethan / Trichlorethen

PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe,16 Substanzen nach EPA)

Acenaphthen / Acenaphthylen / Anthracen / Benzo[a]anthracen / Benzo[a]pyren / Benzo[b]fluoranthen / Benzo[g,h,i]perylen / Benzo[k]fluoranthen / Chrysen / Dibenzo[a,h]anthracen / Fluoranthen / Fluoren / Indeno[1,2,3­cd]pyren / Naphthalin / Phenanthren / Pyren

PCB (polychlorierte Biphenyle)

PCB 28 / PCB 52 / PCB 101 / PCB 118 / PCB 138 / PCB 153 / PCB 180